Aktuell unterstütztes Projekt (16.9.2015-15.1.2016)

Fotos von: to.gather e.V.

Mehr erfahren über "to.gather e.V. "? Klickt hier für die Internetseite des Projekts!

"to.gather e.V. " - Hilfsprojekt für Flüchtlinge

Als drittes Projekt möchte ich einen ganz jungen Verein aus Berlin unterstützen, dessen Gründerin ich zufällig beim CareMonnaie-Basteln in einem Café in Berlin getroffen habe, und die sich für Flüchtlinge engagiert, die außerhalb von Berlin in ländlicheren Gegenden untergebracht sind. Auch hier lasse ich sie am besten selbst erzählen, was es mit ihrem Engagement auf sich hat:

 

"Wir haben uns im Spätsommer 2015 im Zuge der Flüchtlingssituation zu einem Verein zusammen geschlossen. Als multikulturelle Gruppe von Freunden und Kollegen wollen wir eine Anlaufstelle für Begegnung, Austausch und Hilfeleistung sein. In unseren drei Gruppen möchten wir in verschiedenen Bereichen diejenigen, die aus ihrer Heimat flüchten mussten, unterstützen und willkommen heißen.

 

Und das ist unsere to.gather.story: 20.12.2014 erste Soli-Flohmarkt im Keller; Frühjahr 2015 Soli-Market im Laden nebenan; August/September Spendenaufruf für LaGeSo; Soli-Market überfüllt, wir bringen Kleidung, Decken, Essen und Hygieneartikel zum LaGeSo; 14.09.2015 Gründungsversammlung im Engels, wir sind elf! 24.09.2015 erster Besuch in der Teenager-Unterkunft in Friedrichsfelde Ost; 25.09.2015 Ghasan's Geburtstag; Kindergeburtstagsparty im Engels; 26.09.2015 Schulaktion an der Rosa-Park Schule mit Ghasan, Kleider sortieren, Beutelbemalen, Kleiderkammer einräumen; 08.10.2015 Besuch der Eröffnungsveranstaltung der Flüchtlingskirche in der Wassertorstraße 21 in Kreuzberg;  08.10.2015 Besuch des Nacharschaftstreffens GEKKO in der Urbanstraße; Netzwerk- und Infoveranstaltung; 09.10.2015 erste Soli-Party Dance Against Borders im Keller; 18.10.2015 Konzert und Bodonko mit Reghana Afrikano; 25.10.2015 Chairtree im Yaam; Interview im Internet; Kontakte zu Safe Journey, fuss4friends u.a.; Kicker für Friedrichsfelde klar gemacht"

 

Aktuell unterstütztes Projekt (15.5.2015-15.9.2015)

Foto von: Anneli Bode

Mehr erfahren über "La Esperanza Granada"? Klickt hier für die Internetseite des Projekts!

"La Esperanza Granada" - Bildungsprojekt in Nicaragua

Als zweites Projekt möchte ich gerne wieder eine Freundin unterstützen. Anneli hat sich während ihres Sabbaticals für ein soziales Projekt in Nicaragua engagiert, das sie euch am besten selbst vorstellt:

 

"Für das Ende meines Sabbaticals hatte ich mich entschlossen in einem sozialen Projekt in Nicaragua zu helfen, dem zweitärmsten Land Lateinamerikas. "La Esperanza Granada" ist eine gemeinnützige, unpolitische, nicht religiöse Organisation, die Kindern aus einem armen Umfeld eine bessere Zukunft ermöglichen will. Sie stellt Möglichkeiten und Ressourcen bereit, um den Kreis der Armut zu durchbrechen, und die Bildungssituation auf lange Sicht zu verbessern.
 

Meine Arbeit bestand darin, die Lehrerin in der ersten Klasse zu entlasten, den Kindern zu helfen, sie zu loben und zu fördern. Viele Kinder dort kommen aus grossen Familien mit bis zu 5 Kindern und bekommen wenig Zuwendung und Ermunterung zuhause. Zudem war ein Grossteil der Kinder vorher nicht im Kindergarten und so haben sie in der Schule das erste mal soziale Kontakte ausserhalb der Familie. Teilweise haben die Kinder noch nie zuvor in ihrem Leben gemalt!
 

Es war für mich eine ganz neue Erfahrung und ich mochte die Arbeit. Allerdings habe ich auch gesehen, dass die Armut sehr groß ist!! Es fehlt überall an Material und natürlich auch an Geld. Durch Spendengelder werden beispielsweise Vorsorge - Untersuchungen beim Zahnarzt oder Augenarzt finanziert. Im Moment müsste die Organisation auch dringend Tische für den Unterricht kaufen.

Durch meine Arbeit liegt mir das Projekt sehr am Herzen. Vielleicht habe ich mit dieser Mail auch euer Interesse geweckt, das Projekt mit einer Spende zu unterstützen. Die Spendengelder gehen zu 100% an dieses Projekt.
"

 

Wer direkt spenden möchte, kann das hier tun.

 

Bisher unterstützte Projekte

Foto von: Pia Lamberty

"Jackie" - Mädchen-Freizeitprojekt in Berlin

Als erstes Projekt habe ich mit meinen careMonnaies das Projekt einer Freundin aus Berlin unterstützt, "Jackie" - das mädchenorientierte Freizeitgelände am Jakob-Kaiser-Platz. Insgesamt sind 160 Euro zusammengekommen, die ich am 11. Mai 2015 endlich persönlich vorbeigebracht habe. Aber am besten erklärt euch meine Freundin Pia selbst, worum es geht:

 

"Jackie ist eine Einrichtung im Westen Berlins in Charlottenburg speziell für Mädchen und junge Frauen und gehört zu LiSA e.V.- Mädchen und Frauenladen für interkulturelle Sozialarbeit. Anders als andere Jugendeinrichtungen ist Jackie kein Haus, sondern ein bunter Zirkusbauwagen, der auf einer Wiese mit verschiedenen Sportangeboten steht. Die Besucherinnen von Jackie können hier ihre Freizeit verbringen, Schreibprojekte durchführen, Graffiti sprayen oder über Schönes und auch natürlich über Probleme sprechen.

 

Um auch dieses Jahr mit den Mädchen und Frauen verschiedene, thematische Projekte und Ausflüge durchführen zu können, freut sich Jackie sehr über Spenden."

 

Wer dieses tolle Projekt auch nach Ablauf der Spendenzeit unterstützen will, kann dies direkt hier tun.

© 2014 by Jens Wiesner

  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now